Willkommen auf %s

Rust Gaming Community

Anmelden Registrieren

Proof of fairness

Antworten
aSaHi_HAL9000
Administrator
Beiträge: 2
Registriert: Sa 14. Sep 2019, 19:30

Proof of fairness

Beitrag von aSaHi_HAL9000 » Sa 14. Sep 2019, 21:06

Da dies ein 5x Server ist, was zwangsläufig dazu führt, das die Spieler TONNEN von Zeugs haben, is das Geheule natürlich groß, wenn sie aufgrund (eigener Baufehler) ausgeraubt werden. Cheating-Vorwürfe und Moderator- / Admin-Abuse, wird dann ganz schnell auf den Tisch gelegt, weil die Spieler einfach uneinsichtig sind.

Dazu kommt das wir, aufgrund der Tatsache das sich diverse Spieler in der Vergangenheit partout nicht an die Regeln halten wollten oder konnten, unser Regelwerk immer komplizierter gestalten mussten. Dies wiederum führt dazu, dass nun jedes Wort, jede Handlung seziert und zum eigenen Vorteil ausgelegt wird.

Daher geben wir Euch den den eindringlichen Rat, Eure Raids zu dokumentieren. Dies ist mit einer modernen Grafikkarte heute kein Problem mehr und relativ Ressourcen schonend. Sinnlosen Diskussionen wird damit jegliche Grundlage entzogen, bzw. Vorwürfen begegnet man dann einfach kommentarlos mit dem Link zum Video.


Wer eine GeForce Grafikkarte hat, kann seinen Raid sehr einfach mit der integrierten Aufnahmefunktion aufzeichnen. Ihr braucht dazu das Tool "GeForcce Experience" - dies wird bei der Treiberinstallation automatisch mitinstalliert. Dort macht ihr einfach 2 oder 3 Einstellungen und ab dann könnt ihr bequem mit dem Drücken auf nur eine Taste die Aufnahme starten.

Sucht also als erstes im Startmenü nach "GeForce Experience" und startet das Tool. Wenn Ihr das hier zu sehen bekommt, habt ihr alles richtig gemacht:
Bild

Klickt nun auf "Einstellungen"...
Bild
...und wählt zunächst "Tastenkombinationen" aus.
Bild

Hier legt ihr dann unter "Aufzeichnen" einen Hotkey fest, mit dem ihr das manuelle Aufzeichnen starten und stoppen könnt.
Bild

Geht nun nochmal einen Schritt zurück und wählt "Videoerfassung". Hier macht ihr folgende Settings:

Videoqualität: Benutzerdefiniert
Aufflösung: 720p
Bildfrequenz: 30fps

Damit wählt ihr einen guten Mittelweg zwischen "Mann erkennt noch genug" und "Friss nicht all meinen Speicher".

Ihr könnt dort auch noch den Speicherort ändern, falls ihr die Aufnahmen auf eine andere Partition ablegen wollt.

Ab jetzt könnt ihr jederzeit die Aufnahme durch Druck auf den Hotkey starten und stoppen. Aber Achtung, es wird dazwischen nicht pausiert! Wenn ihr also einmal Start und einmal Stop gedrückt habt, ist das jedesmal ein Clip!

Wichtiger Hinweis: Der "Streaming"- Modus in Rust muss ausgeschaltet bleiben während ihr einen Proof für euren Raid aufzeichnet!

Jetzt könnt ihr das ganze bei YouTube in euer eigenes Konto hochladen und auf "nicht gelistet" stellen. So braucht ihr nicht schneiden usw und das Video taucht nicht in den Suchergebnissen auf. Sehen kann das nur der, der den Link dazu hat, und diesen postet ihr dann einfach hier im Forum.

Namenskonvention für das Video ist "RustLifeDeRaidDatumZeit", also zB.:

"Rust-Life.de_Raid_14.09.2019_22:56"

(Die Uhrzeit deshalb, falls ihr mehrere Raids am selben Tag durchführt.)

Gruß, HAL
Bild

Antworten